Border Collies

Der Border Collie kommt ursprünglich aus dem Grenzgebiet zwischen Schottland und England und wird seit über hundert Jahren für die Arbeit am Koppelvieh gezüchtet. Er besitzt wie kein anderer Hund die hervorragende Eigenschaft, mit Herdentieren (Schafe, Ziegen, Rinder, aber auch Geflügel) ruhig und kontrolliert zu arbeiten. Allein durch Augenkontakt und durch ruhiges Agieren bei der Herde ist er fähig, Herdentiere zu kontrollieren.

Der Border Collie ist ein sensibler, arbeitseifriger Hund und ein williger Arbeitspartner für den Bauern, wenn er richtig ausgebildet wird. Bei der Ausbildung bedienen wir uns dessen natürlicher Veranlagung und dem angeborenen Instinkt, verfeinern und lenken ihn in geordnete Bahnen.

Um die hervorragenden Hüteeigenschaften des Border Collies auch in Zukunft zu erhalten, müssen Hunde, die zur Zucht eingesetzt werden sollen, bei Hütehundebewerben ihre Arbeitsleitung zeigen. Gesundheit und Arbeitsleistung stehen bei der Auswahl der Elterntiere im Vordergrund.

Wir züchten mit Papieren des ISDS (Internation Sheep Dog Society)

   
Zurück