Vor über 20 Jahren habe ich für mich das Bienenwachs entdeckt und war sofort von der Lebendigkeit und dem Ausdruck des Materials fasziniert.

Über die Auseinandersetzung mit dem Werkstoff erweiterte sich meine Sicht auf die Biene und ihr Wachs in den verschiedenen Epochen und Kulturen und der Wunsch Lichtopfer zu gestalten und herzustellen entstand.
Bilder und Beschreibungen in alten Büchern inspirierten mich zur Einrichtung unserer Werkstatt, in der wir nach den Grundsätzen der mittelalterlichen Wachszieherzunft arbeiten.

Farb- und Formgebung sind Zeitgemäß.

Seit 1982 sind wir Mitglied des Kunsthandwerkvereines:
„ Steirische Initiative Kunsthandwerk “ Außerdem stellen wir auf dem Kunsthandwerksmarkt in Radstadt, bei "divina art" in Wien, auf dem
Schwabinger Kunsthandwerksmarkt
und anderen renomierten Plätzen unsere im Kollektiv gefertigten Kerzen aus.
Zur Werkstatt


Wachsziehen